Dogecoin – mehr als nur ein Meme

Dass das Universum einen Sinn für Humor hat, zeigt der Erfolg der Kryptowährung Dogecoin (DOGE), die als Scherzwährung bezeichnet wird und auf dem Meme des berühmten Shiba Inus basiert. Tatsächlich entstand sie als Scherz und auch als Kritik an der Kryptowelt im Allgemeinen. Obwohl von Anfang an Spaß und wohltätige Zwecke im Vordergrund standen, entdeckten später auch Prominente und Reiche den Dogecoin für sich.

 

Ein Meme als CoinWie alles begann

Dogecoin wurde im Dezember 2013 von den zwei Programmierern Billy Markus und Jackson Palmer entwickelt. Jackson Palmer war für die Website des Projekts verantwortlich, während Billy Markus lange Zeit der alleinige Entwickler der Blockchain sein sollte. Die beiden fanden die Kryptowelt zu ernst und entschieden sich für eine Kryptowährung, die ein populäres Meme ihrer Zeit zum Vorbild hatte. Sie verstanden ihre Kreation nicht nur als Parodie, sondern auch als Aufforderung, wieder mehr Spaß zu haben und sich für positive Dinge einzusetzen.

Das populäre Doge-Meme dürfte zum unmittelbaren Erfolg der Kryptowährung beigetragen haben. Das Meme wurde komplett kopiert, inklusive der in Comic-Sans geschriebenen Kommentare. Ein weiterer Grund für den Erfolg dürfte sein, dass die Entwickler von Anfang an einen anderen Ansatz verfolgten. Dogecoin ist zwar auch ein Coin und basiert damit auf dem Prinzip von Bitcoin. Statt als Wertaufbewahrungsmittel fokussiert sich diese Kryptowährung jedoch auf Mikrotransaktionen, also das Versenden von Kleinstbeträgen. Niedrige Transaktionsgebühren und schnelle Transaktionszeiten machen dies möglich. Zudem ist Dogecoin inflationär angelegt. Im Gegensatz zu Bitcoin gibt es keine Obergrenze, was Dogecoin als Investition zunächst weniger attraktiv macht. Nichtsdestotrotz gibt es mittlerweile verschiedene Möglichkeiten, Dogecoin zu kaufen, zu handeln und am Marktgeschehen teilzuhaben. Die wohl gängigste und schnellste Methode ist der Kauf von Dogecoin über PayPal. Gemessen an der Marktkapitalisierung gehört die Meme-Währung zu den zehn größten Kryptowährungen, die fehlende Obergrenze schreckt Investoren nicht ab.

 

Eine starke Community

Innerhalb weniger Tage nach der Veröffentlichung der Blockchain konnte Dogecoin um gut 300 Prozent zulegen – und das, obwohl der Kryptomarkt zu diesem Zeitpunkt aufgrund eines kürzlich in Kraft getretenen Verbots der chinesischen Regierung herbe Verluste hinnehmen musste. In der Folge musste die junge Meme-Währung auch einen herben Rückschlag hinnehmen, als bei einem Hackerangriff auf das Wallet von Doge Millionen von DOGE gestohlen wurden. Die Community reagierte jedoch mit einem Spendenaufruf zur Rettung des Projekts und war letztlich erfolgreich.

Sowohl der Hack als auch die erfolgreiche Rettungsaktion brachten Dogecoin erneut in die Schlagzeilen. Doch dabei sollte es nicht bleiben. Im Januar 2015 sammelte die Community gut 50.000 US-Dollar, um dem jamaikanischen Bobteam die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Sotschi zu ermöglichen. Später wurden Dogecoins gesammelt, um Brunnen in Kenia zu bauen oder den Rennwagen des NASCAR-Fahrers Josh Wise zu finanzieren. Dogecoin hat immer eine große und enthusiastische Community gehabt. Der Meme-Coin-Subreddit hat gut 1,1 Millionen Nutzer.

 

Der Einfluss des MultimilliardärsElon Musk

Elon Musk ist für die eine oder andere Kontroverse bekannt. Sein Einfluss auf den Kurs von Kryptowährungen wird immer wieder heiß diskutiert. So hatte er sich in der Vergangenheit für Bitcoin ausgesprochen, sein Plädoyer für die größte Kryptowährung aber aufgrund ökologischer Bedenken bezüglich des Energieverbrauchs zurückgezogen. In einem Time-Interview im Dezember 2021 sagte er, dass Dogecoin besser zum Zahlen geeignet sei als Bitcoin. Auch auf Twitter schlug er Dogecoin als Zahlungsmittel vor und rief McDonalds dazu auf, die Kryptowährung ebenfalls zu akzeptieren. Bei seinem Unternehmen Tesla kann man immer noch einige Produkte mit Doge kaufen.

Schnell wurden kritische Stimmen laut, dass der Multimilliardär die Spielwährung zu sehr für sich vereinnahmt. Er selbst bezeichnete sich bereits als „Dogefather“. Solche Meldungen hatten sicherlich einen großen Einfluss auf die Kursentwicklung von DOGE, die Kryptowährung wurde bei Anlegern immer beliebter. Der eigentliche Hintergedanke, der Spaß und die Idee, das Ganze nicht allzu ernst zu nehmen und sich für wohltätige Zwecke einzusetzen, geriet dabei schnell in den Hintergrund. Dabei könnte der Einfluss von Elon Musk auch etwas Positives für den gesamten Krypto-Raum bewirken. Eine Kryptowährung wie Dogecoin hätte durchaus das Potenzial, die Akzeptanz in der breiten Bevölkerung zu erhöhen. Elon selbst machte dies deutlich, indem er Dogecoin in einem Tweet als „the people’s coin“ bezeichnete.

Klicken Sie, um den Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Letzte

Krypto-Gaming: Kann man mit Blockchain-Spielen Geld verdienen?

Entdecken Sie in unserem Blog-Beitrag, ob und wie Sie durch Blockchain-Spiele wie Axie Infinity und Decentraland tatsächlich Geld verdienen können. Tauchen Sie ein in die Welt des Krypto-Gamings und erfahren Sie mehr über diese innovative Möglichkeit, Einnahmen zu generieren.

Aufbewahrungskörbe: Die geheime Waffe für ein stilvolles und organisiertes Zuhause!

Aufbewahrungskörbe sind die geheime Waffe für ein stilvolles und organisiertes Zuhause! Erfahren Sie, wie Sie mit diesen praktischen Accessoires Ihre Räume aufgeräumt und gleichzeitig ansprechend gestalten können. Entdecken Sie jetzt die vielfältigen Möglichkeiten der Aufbewahrungskörbe!

Die 5 heißesten Trends im Schweizer Sport

Trend Nr. 1: E-Sports E-Sports ist der heißeste Trend im...

Warum Porridge das Superfood für dein Gehirn ist und wie es dich schlauer macht

Porridge ist nicht nur ein leckerer Frühstücksklassiker, sondern auch...

Newsletter

Unsere Partner:

Nicht verpassen

Krypto-Gaming: Kann man mit Blockchain-Spielen Geld verdienen?

Entdecken Sie in unserem Blog-Beitrag, ob und wie Sie durch Blockchain-Spiele wie Axie Infinity und Decentraland tatsächlich Geld verdienen können. Tauchen Sie ein in die Welt des Krypto-Gamings und erfahren Sie mehr über diese innovative Möglichkeit, Einnahmen zu generieren.

Aufbewahrungskörbe: Die geheime Waffe für ein stilvolles und organisiertes Zuhause!

Aufbewahrungskörbe sind die geheime Waffe für ein stilvolles und organisiertes Zuhause! Erfahren Sie, wie Sie mit diesen praktischen Accessoires Ihre Räume aufgeräumt und gleichzeitig ansprechend gestalten können. Entdecken Sie jetzt die vielfältigen Möglichkeiten der Aufbewahrungskörbe!

Die 5 heißesten Trends im Schweizer Sport

Trend Nr. 1: E-Sports E-Sports ist der heißeste Trend im...

Warum Porridge das Superfood für dein Gehirn ist und wie es dich schlauer macht

Porridge ist nicht nur ein leckerer Frühstücksklassiker, sondern auch...

Die 5 wichtigsten Entwicklungen im Bereich Arbeit und Karriere in der Schweiz

Die Schweiz ist ein Land voller Vielfalt und ein...
spot_img

Krypto-Gaming: Kann man mit Blockchain-Spielen Geld verdienen?

Entdecken Sie in unserem Blog-Beitrag, ob und wie Sie durch Blockchain-Spiele wie Axie Infinity und Decentraland tatsächlich Geld verdienen können. Tauchen Sie ein in die Welt des Krypto-Gamings und erfahren Sie mehr über diese innovative Möglichkeit, Einnahmen zu generieren.

Aufbewahrungskörbe: Die geheime Waffe für ein stilvolles und organisiertes Zuhause!

Aufbewahrungskörbe sind die geheime Waffe für ein stilvolles und organisiertes Zuhause! Erfahren Sie, wie Sie mit diesen praktischen Accessoires Ihre Räume aufgeräumt und gleichzeitig ansprechend gestalten können. Entdecken Sie jetzt die vielfältigen Möglichkeiten der Aufbewahrungskörbe!

Die 5 heißesten Trends im Schweizer Sport

Trend Nr. 1: E-Sports E-Sports ist der heißeste Trend im Schweizer Sport. In den letzten Jahren hat sich der Wettbewerb zu einem der größten und...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here